150 Jahre TSV Rottenburg

Ganz schön alt geworden – dabei aber unglaublich jung geblieben

Verfasser: Hans Englbrecht, Präsident

Der TSV Rottenburg wurde am 25. Februar 1866 zunächst als Turnverein gegründet und entwickelte sich dann im Laufe der Jahre zum heutigen TSV. 2016 können wir mit Stolz auf 150 bewegte und erfolgreiche Jahre der Vereinsgeschichte zurückschauen. Ich bin der Meinung, dass wir gegenüber den Vereinsgründern und allen, die dem Verein verbunden waren und bis zum heutigen Tage auch noch sind, die Verpflichtung haben, dieses außergewöhnliche Jubiläum auch angemessen zu feiern. Sicherlich kann man unterschiedlicher Auffassung darüber sein, in welchem Rahmen man ein derartiges Gründungsfest ausrichten will. Eines steht aber fest, die derzeit im Amt befindliche Vorstandschaft des TSV Rottenburg hat die Aufgabe, dieses Fest zu organisieren, zu gestalten und dafür auch die Verantwortung zu tragen. Man hätte es sich natürlich auch einfach machen und mit einem Miniprogramm den Geburtstag feiern können. Das würde aber dem gebrauchten Begriff „angemessen“ nicht gerecht werden. Ein Verein in unserer Größenordnung, mit dem Angebot verschiedenster Sportarten in 9 Abteilungen und ca. 1350 Mitgliedern, fest verankert in der Stadt Rottenburg und der Umgebung, mit einer 150jährigen Geschichte, verdient ganz einfach, dass ein solches Jubiläum auch gebührend gefeiert wird. Bei uns in Deutschland und insbesondere hier in Bayern sind die Vereine ein wichtiger und kaum wegzudenkender Bestandteil unserer Gesellschaft. Dementsprechend gilt es bei besonderen Jubiläen, wie sich nun mal unsere 150-Jahrfeier darstellt, dass man bestimmte Traditionen und Bräuche, die von Generation zu Generation überliefert wurden, immer wieder aufleben lässt.

Die Vereinsfahne gibt den Mitgliedern das Gefühl der Zusammengehörigkeit und der Gemeinsamkeit. Deshalb sollte auch die Weihe der Fahne der zentrale Mittelpunkt eines Vereinsjubiläums sein.

Unser TSV Rottenburg besitzt eine sehr wertvolle alte Fahne, die natürlich in die Jahre gekommen ist und dringend restauriert werden muss. Diese unsere Fahne befindet sich nun bei der Restauration und wird in einem besonderen kirchlichen und gesellschaftlichen Rahmen am Sonntag, 19. Juni 2016 geweiht werden. Den angesprochenen Rahmen bilden u.a. die Festmutter mit ihren 31 Festdamen, der Schirmherr, der Patenverein, die Vereinsmitglieder und hoffentlich viele Vereine aus nah und fern.

Nachdem von der Mitgliederversammlung im Jahr 2011 der einstimmige Beschluss gefasst worden war, im Jahr 2016 das 150-jährige Gründungsfest zu feiern, wurde ein Festausschuss gebildet, der sich um die Organisation und die Ausrichtung der Jubiläumsveranstaltung kümmern wird.

Jahresprogramm der 150Jahrfeier
Das Jubiläumsjahr 2016 wurde zum Sportjahr ausgerufen. Unsere  Abteilungen haben dabei die Möglichkeit, sich durch eigene Veranstaltungen zu präsentieren. Beginnen werden die Schäffler mit dem Schäfflerball am 2. Januar in der Mehrzweckhalle und den anschließenden Tänzen an den Januarwochenenden in Rottenburg und Umgebung. Zum Gedenken an den Gründungstag, dem 25. Februar, wird am Turnerdenkmal eine kleine Feier abgehalten. Am 4. Mai veranstalten die Turner und die Leichtathleten ein Sportfest auf der Schulsportanlage. Die Handballer richten am 4. Juni in der Mehrzweckhalle verschiedene Jugendturniere aus.

Das zentrale Festwochenende findet vom 17. – 19. Juni am Volksfestplatz in Rottenburg statt. Beginnend am Freitag mit der Bayern 1 Band und Disco, am Samstag mit dem Festabend sowie am Sonntag mitGottesdienst, Fahnenweihe und Festumzug. Ausklingen wird der Tag mit der Band „Daily News“.

Am 9. und 10. Juli richten die Fußballer ihre Turniere aus. Ebenfalls am 9. Juli findet das Reha-Bezirkssportfest auf der Sportanlage Galgenlohe statt. Das Tennis-Sommerfest, 40 Jahre Tennisabteilung im TSV mit Familientennistag, wird am 23. Juli stattfinden. Das Beachvolleyballturnier der Volleyballabteilung wird am 15. August auf der Schulsportanlage ausgetragen. Die Abschlussveranstaltung wird im Rahmen eines Weinfestes am 29. Oktober in der Mehrzweckhalle abgehalten.

Wichtige Vorbereitungen wurden getroffen
Es haben sich 31 junge, fesche Mädchen und Damen bereiterklärt, als Festdamen bei der Jubiläumsfeier mitzumachen. Festmutter, Schirmherr und der Patenverein ließen sich von der Vereinsführung bei gesonderten Veranstaltungen bitten, die verantwortungsvollen Ämter zu übernehmen.

 

Weitere Veranstaltungen im Rahmen unseres Jubiläumsjahres:

Kranzniederlegung am Turnerdenkmal:

Der 25. Februar war für den TSV Rottenburg ein historischer Tag. An diesem Tag vor 150 Jahren wurde der TSV Rottenburg gegründet.
Aus diesem Anlass versammelten sich das Präsidium und weitere Vereinsmitglieder, um zusammen mit dem Schirmherrn, Herrn Bürgermeister Alfred Holzner, an diesen besonderen Tag zu erinnern.
Mit einer Kranzniederlegung wurde der gefallenen und vermissten Turner gedacht, die aus den beiden Weltkriegen nicht mehr heimkehrten und deren Namen auf dem Turnerdenkmal angebracht sind.

 

Bierprobe für die Jubiläumsfesttage:

Am  Freitag, 18. März 2016, war eine Abordnung des TSV Rottenburg in die Schlossbrauerei Hohenthann zur Bierprobe geladen.
Anlass waren die vom 17. - 19. Juni 2016 stattfindenden Jubiläumsfesttage.

 

 

 

 

Den Wortlaut der Texte, die der Präsident bei den jeweiligen Veranstaltungen vortrug, finden Sie durch Anklicken der nachfolgenden Links.

Text der Bitte des Präsidenten beim Fahnenmutterbitten

Text der Bitte des Präsidenten beim Schirmherrnbitten

Text der Bitte des Präsidenten beim Patenvereinsbitten

Text der Ansprache des Präsidenten bei der Kranzniederlegung

 

Zachmeier