Handball

 
Handball
schwarzer.jpg
 
Der Sport in Deutschland mit dem Prädikat "Stärkste Liga der Welt"
 
Sportstätten:

Mehrzweckhalle Rottenburg (siehe Menüpunt "Sportstätten")

Realschulturnhalle

Übungszeiten siehe Homepage Handball

   
Über uns:

Handball wird in Rottenburg seit 1981 gespielt.

Die Handballabteilung des TSV bietet für alle Altersklassen Trainingseinheiten an. Los geht’s bei uns schon im Kindergartenalter beim Mutter- Kindhandball.

Mit unserem erfahrenem Trainerteam werden Kinder und Jugendliche bestens betreut und gefördert.

Immer wieder sind Kinder und Jugendliche des TSV Rottenburg in Auswahlmannschaften im Einsatz. So hat die Handballabteilung schon viele Talente hervorgebracht, die Niederbayern-, Altbayern- und Bayernauswahl gespielt haben.

Aber nicht nur der Sport steht bei uns im Vordergrund. Auch die anderen zahlreichen Aktivitäten und Veranstaltungen wie Vereinsausflüge, organisieren von Festen und Aufführungen zeichnen die Handballabteilung aus.

   
Allgemein:

Handball ist sehr abwechslungs-, trick- und temporeich. Dieser Sport fordert hauptsächlich Kraftausdauer, Schnelligkeit, Koordination und Köpfchen.

Es ist ein sehr taktischer Sport, der sowohl durch einstudierte Spielzüge, Angriffs- und Deckungsvarianten als auch durch individuelle Stärken eine breite Vielfalt an Möglichkeiten bietet, den Gegner unter Druck zu setzen.

Handball eine Teamsportart. So heißt es also auch, sich gegenseitig zu unterstützen, mit Konkurrenz auf seiner Position klar zu kommen, Disziplin, Zuhören, Konzentration aber auch Spiel und Spaß. Man lernt also auch fürs Leben.

  handballfeld.jpg
Handball kurz erklärt:

Auf dem Spielfeld (40x20m) stehen sich jeweils sechs Feldspieler und ein Torwart von je 2 Mannschaften gegenüber. Das Ziel besteht darin, innerhalb von 2x30 min (im Jugendbereich kürzere Halbzeiten) den Handball öfter im Tor des Gegners zu werfen, als der Konkurrent. Dabei gibt es natürlich einige Regeln zu beachten (z.B. die Dreischrittregel, Doppeldribbling etc.). Das Regelwerk an dieser Stelle detailliert zu erläutern würde den Rahmen sprengen. Die gegnerische Mannschaft versucht natürlich durch Abwehrmaßnahmen zu verhindern, dass man ein Tor wirft. Deshalb ist Handball auch kein körperloser Sport. Manchmal geht es ganz schön ruppig zu. Aber dafür gibt es ja den Schiedsrichter der die Regeln überwacht und durchsetzt. Außerdem steht immer noch das Fairplay im Mittelpunkt.

mdchenhandball.jpg

Für Mädchen ist Handball eine der beliebtesten Mannschaftssportarten in Deutschland

 

 

 

Na, Lust bekommen ? Dann schau doch einfach mal im Training vorbei.

Oder braucht Ihr noch mehr Infos ?
Mit einem Klick auf das Logo kommt Ihr zur Homepage der Handballabteilung.

 

ueberschrift.jpg

 

 

 

 

 

Sigis Fahrschule